Heute waren wir mit unserer Montana zum Ultraschall und konnten dort freudig feststellen, dass Montana kleine "Fruchtblasen" im Bauch hat. Montana hat die Prozedur ganz gelassen über sich ergehen lassen, als ob sie selbst gespannt auf das Ergebnis war. Ich hatte sogar fast den Eindruck, sie hat ab und zu auf den Bildschirm geschaut, um zu sehen, was da in ihrem Bauch los ist. 

Die genaue Anzahl konnte der Tierarzt zwar nicht bestimmen, aber es werden ein paar Geschwister zum spielen sein. Nun wird die Spannung täglich größer und wir können es kaum noch erwarten, bis diese kleinen Wunder das Licht der Welt erblicken.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.